+49 (0) 7423/ 78-325 info@kim.de

Outbound

Wir bringen Sie ins Gespräch, ob bei bestehenden oder potenziellen Kunden wecken wir das Interesse an Ihren Produkten und machen aus Interessenten langfristige Kunden.

Zwei unserer Stärken sind die Abonnenten-rückgewinnung, bei der wir bis zu 25% erzielen, sowie die Nachakquise-und das Upselling von Stellenanzeigen bei denen wir im siebenstelligen Umsatzbereich liegen.

Auch im Onlineonlyverkauf und bei der Ausstellerakquise für Messen setzen unsere Kunden erfolgreich auf die KiM.

Für Verlage

Der andere Weg zu neuen Abonnenten und Anzeigenkunden!

 

Unser Erfolg im Outbound hat auch mit der Nähe zu den Verlagssitzen des Schwarzwälder Boten und der Stuttgarter Zeitung zu tun. Die Mitarbeiterinnen sind nicht kurzfristig angelernt, sondern sorgfältig ausgewählt und ausgebildet, wir verstehen uns daher als (Media-)Berater.

Aufgrund der langjährigen Erfahrung sind unsere Mitarbeiter hoch qualifiziert und flexibel im Umgang mit Mediadaten und der Argumentation in der Abo- und Anzeigenakquise.

Überzeugen Sie sich, unsere Erfolgsquoten sprechen für sich.

Unser Outbound für Verlage

  • Anzeigenverkauf (Print und Online)
  • Nachakquise und Upselling von Stellenanzeigen
  • Abo-Neuakquise (nur mit Optin) und Abonnentenreaktivierung
  • Opt-In Gewinnung im Rahmen von Servicecalls
  • Kündigerrückgewinnung
  • Leser-/Marktbefragungen
  • Mahnanrufe
  • Adressqualifizierung

Für Unternehmen

Kundenorientiertes Telemarketing!

 

Das Einmalgeschäft ist nicht unser Ziel. Wir hören zu, reagieren mit Feingefühl, Flexibiltät und Professionalität auf das Gesagte und verkaufen nachhaltig. Das ist unsere Stärke.

Es sind unsere langjährigen Mitarbeitern, die für diesen Erfolg stehen. Sorgfältig ausgewählt und ausgebildet betreuen sie Projekte oft über Jahre.

Testen Sie uns: Telefonmarketing ist für alle Unternehmen ein Gewinn!

Unser Outbound für Unternehmen

  • Adressqualifizierungen
  • Lead Generierung
  • Realtime Online-Präsentationen
  • Terminvereinbarungen
  • Verkauf von Produkten
  • Welcome- und Servicecalls
  • Bestandskundenbetreuung
  • Executive Research
  • Markt- und Kundenbefragungen

Fallbeispiel: Verlagswesen – Klassischer Mediaverkauf

Unterstützung des Mediaberaters bei C- oder D-Kunden

Höherer Mediaumsatz durch zuverlässige, telefonische Betreuung der C- und D-Kunden  

Der Weg zum Erfolg mit der KiM

Schritt 1: Die Mediaberater und/oder die Werbevermarktung entscheiden, welche Kunden zukünftig von der KiM bearbeitet werden sollen.

Schritt 2: Das Mediaverkaufsteam der KiM kontaktiert die ihr zugeordneten Kunden, berät diese umfassend, versendet selbstständig Angebote, fasst nach und macht den Anzeigenabschluss bis hin zur Druckvorlageneinholung. Bei größeren Potenzialkunden wird ein Besuchstermin an den Außendienst vermittelt.

Schritt 3: Langfristige Interessenten legt sich die KiM selbstständig auf Termin und bearbeitet diese Wiedervorlagen zuverlässig.

Schritt 4: Der beauftragende Verlag erhält regelmäßig ein aussagekräftiges Reporting inkl. Mediaumsatz, Deckungsbeitrag und einer Analyse der gemeinsam definierten Absagegründe.

Schritt 5: Nach Akquiseende erhält der Verlag einen Export aller Kundendatensätze mit den von der KiM generierten Informationen zum Reimport in das eigene Verlags-CRM.

Beispielprojekt für die Stuttgarter Zeitung:
  • Zielgruppe: 1.000 Kunden, die in den letzten 60 Monaten keine Werbung geschaltet haben.
  • Zusätzlicher Mediaumsatz: 7.000,- Euro
  • Zusatznutzen Marktpräsenz: 1.000 Unternehmen, die auf die Zeitung aufmerksam gemacht wurden.
  • Zusatznutzen Werbeerfolgskontrolle: Im Reporting ausgewiesener 43%iger Deckungsbeitrag.
  • Zusatznutzen Adressqualifizierung: 1.000 aktualisierte und mit Selektionsmerkmalen angereicherte Kundenadressen.

Fallbeispiel: Industrie –
Lead-Generierung

Projektbezogene und strategische Qualifizierung von Sales Leads

Einer vorab definierten Zielgruppe werden spezifische Leistungen vorgestellt, der Bedarf ermittelt und neue Kunden identifiziert. Die Adressen werden von der KiM selbstständig bearbeitet inkl. des Versands von Infomaterialien und der Generierung von markt- und vertriebsrelevanten Informationen.

Beispielprojekt:

Einer der weltweit führenden Hersteller von Flurförderfahrzeugen möchte seine Marktkenntnisse in Deutschland erweitern und gleichzeitig sein Händler-Netzwerk durch gezielte Marktbearbeitung unterstützen.

  • 200 Adressen eines Händlers aus Thüringen
  • 50 Leads mit Interesse an einem weiteren Kontakt durch den Außendienstmitarbeiter des Händlers
  • 61 Adressen mit Wettbewerbsinformationen

Fallbeispiel: Kündiger-Rückgewinnung (Print und Digital)

Ausgangssittuation

Höhere Aboumsätze und Kundenzufriedenheit durch effektive, telefonische Kündigerbetreuung  

Der Weg zum Erfolg mit der KiM

Schritt 1: Die eingehenden Abonnementkündigungen werden in zurückgewinnbare Gründe (Preis, Zustellung, Redaktion, Umzug, …) und nicht zurückgewinnbare Gründe (Alter/Gesundheit, Tod, Insolvenz) aufgeteilt. Postalische Schreiben wurden zuvor in digitale Form gewandelt.

Schritt 2: Nur die Kündigungen aus zurückgewinnbaren Gründen und vorhandenem Optin werden an das Kündigerspezialteam zur Rückgewinnung weitergeleitet.

Schritt 3: Innerhalb eines Werktages werden die Kündiger angerufen und von den Vorteilen des Bleibens überzeugt. Das Einfühlungsvermögen ist dabei meist wichtiger als das Rückholangebot, welches dem Kunden unterbreitet werden darf.

Schritt 4: In bis zu 25% der Fälle sind wir erfolgreich und erreichen es, dass der Kündiger beim Verlag bleibt.

Schritt 5: Das Ergebnis der Telefonie erhält der Inbound zur Erfassung zurück. Entweder wird die bereits erfasste Kündigung storniert, ggfs. der Grund korrigiert oder aber noch eine Bemerkung im Textfeld eintragen, damit die nächste telefonische Rückgewinnung in ca. 6 Monaten erfolgreicher wird.

Beispiel Regionaler Zeitungsverlag

Zielgruppe: Ein Verlag mittlerer Größe hat durchschnittlich 250 Kündigungen pro Woche. Davon sind 50% der Kündigungen aus zurückgewinnbaren Gründen und mit Optin.

Aboumsatz: Durch die aktive Kündigerrückgewinnung gelingt es im Schnitt 18% der Kündiger zum Bleiben zu bewegen. Bei einem Jahresabonnementpreis von 550,- Euro entspricht dies einem Abozusatzumsatz von bis zu 643.500,- Euro.

Zusatznutzen Wertschätzung: Auch die rund 82% nicht zurückgewonnenen Kunden honorieren es in der Regel, dass der Verlag sie wertschätzt und ihre Kündigung nicht einfach so hinnimmt. Eine spätere Rückgewinnung wird dadurch erleichtert.

Fallbeispiel: IT-Branche – Adressqualifizierung

Adressgenerierung und -qualifizierung im Vorfeld von Marketingaktionen

Unqualifizierte Adresslisten für Marketing-Kampagnen werden um relevante Ansprechpartner aus verschiedenen Abteilungen sowie deren Funktion und Kontaktdaten vervollständigt. Zusätzlich erfolgt eine Permission-Abfrage für die geplante Werbemaßnahme.

Beispielprojekt:

Adressqualifizierung für Messeeinladungen eines IT-Systemhauses.

  • 371 Adressen
  • 1.587 Ansprechpartner inkl. Funktion und Kontaktdaten qualifiziert

Sie haben Fragen und wollen Antworten?

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns

Teamleitung Outbound 

Jaqueline Fischer

Jaqueline Fischer

Standort Oberndorf
Telefon: +49 (0) 7423 / 78 – 311
Telefax: +49 (0) 7423 / 78 – 365
E-Mail: jaqueline.fischer@kim.de

Melanie Kaiser

Melanie Kaiser

Standort Stuttgart
Telefon: +49 (0) 711 / 7205 – 6370
Telefax: +49 (0) 711 / 7205 – 6162
E-Mail: melanie.kaiser@kim.de

Bleib auf dem Laufenden, besuch uns auf facebook!